Bei coastworxx® fand Mohammed A. seine neue Berufung


Bevor Mohammed A. mit seiner Familie Syrien verließ, betrieb er in Damaskus eine eigene Polsterei. Seine Flucht führte ihn nach Kiel und damit zu Christian Lübbe, dem Inhaber der Segelmacherei coastworxx®. Heute arbeiten der syrische Textil-Ingenieur und der deutsche Segelmacher Hand in Hand. Ein Gewinn für beide: Mohammed A. hat eine Aufgabe gefunden, bei der er sein Wissen einsetzen kann und verbessert täglich seine Deutschkenntnisse. Gleichzeitig profitieren die jungen Kollegen von seiner Erfahrung im Umgang mit Stoffen und Nähten. Aus dem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis vom Anfang wurde so schnell eine Vollzeitstelle und im Juli 2017 steht bereits der nächste Schritt an: Christian Lübbe übergibt Mohammed A. als neuem Gesellschafter von coastworxx® die Geschäftsführung für die Produktion der Sonnensegel. Gute Neuigkeit gab es für den Syrer vor kurzem auch privat: Mit Hilfe von Christian Lübbe fand er nach langer Suche eine Wohnung für sich, seine Frau und seine Tochter. Damit verkürzte sich sein Weg zur Arbeit von einer Stunde auf drei Minuten. Und auch die Söhne des Zuwanderers packen bei coastworxx® mit an. Ahmet A. bereitet sich aktuell parallel zu seiner Teilzeittätigkeit auf sein Studium der Medizintechnik vor, während Yousef A. das Segelmacherhandwerk erlernt, um in einigen Jahren die Prüfung ablegen zu können. Zudem unterstützen weitere Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan das coastworxx® Team. Mit dem Ergebnis, das Christian Lübbe nach Jahren des Fachkräftemangels seine Produktionskapazitäten endlich an die Nachfrage anpassen konnte.