Bad Krozingen

Erfolgreiche Integration in der Theresienklinik

Das Ziel unseres Projekts ist es, den Flüchtlingen zu ermöglichen, Einblicke in den deutschen Arbeitsalltag zu erhalten, erste berufliche Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

So bietet die Theresienklinik Bad Krozingen regelmäßig Praktikumsplätze in der Technik, in der EDV und im Patientenbegleitdienst an. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr bzw. einen Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren sowie eine feste Anstellung zu erhalten.

7 Flüchtlinge konnten bereits als Praktikanten mehrere Wochen in den Arbeitsalltag „reinschnuppern“. Einer von ihnen ist mittlerweile seit über einem Jahr fest in der Theresienklinik angestellt und vier weitere konnten als Bufdi bzw. FSJler übernommen werden.

Für die Flüchtlinge ergeben sich hierbei folgende Vorteile: Sie sammeln erste Arbeitserfahrungen, können sich auf eine angestrebte Ausbildung im Bereich Pflege vorbereiten, sie verbessern ihre Deutschkenntnisse und stehen im direkter Kontakt mit den anderen Mitarbeitern. Auch für die Mitarbeiter ist die Arbeit mit Menschen aus anderen Kulturkreisen eine Bereicherung. Deshalb wird die Theresienklinik Bad Krozingen auch in Zukunft weiterhin Praktika anbieten und Flüchtlinge als Bufdi oder FSJler einstellen.

„Die Theresienklinik hat sehr gerne mehrere Flüchtlinge als Praktikanten aufgenommen und mit allen sehr positive Erfahrungen gemacht. Ich kann andere Betriebe nur dazu ermutigen, auch Flüchtlinge als Praktikanten, Auszubildende, FSJler oder Bufdis aufzunehmen und somit aktiv an der Integration mitzuwirken. Ganz wichtig für die Flüchtlinge ist es, so schnell wie möglich die deutsche Sprache zu erlernen und in den normalen „Arbeitsalltag“ einzutauchen, damit auch die Integration in die Gesellschaft gut verläuft.“
Susanne Hierholzer Kaufmännische Direktorin der Theresienklinik Bad Krozingen
Unser Patenschaftsversprechen (PDF, 326 kB)