Bundesweit

Gut vorbereitet ins Berufsleben starten

Mit Ausbildungsplätzen und Einstiegsqualifikationen bietet die Lapp Gruppe jungen Flüchtlingen die Chance auf eine berufliche Zukunft und damit auf ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland.

Zwölf Flüchtlinge unterschiedlicher Herkunft gehören aktuell zum Team der Lapp Gruppe. Sie machen eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer, Fachinformatiker oder Fachlagerist oder werden in einer zwölfmonatigen IHK-Einstiegsqualifizierung darauf vorbereitet. Diese beinhaltet Schulungen im Ausbildungszentrum und in der Produktion des Herstellers von Kabeln und integrierten Verbindungslösungen, den Besuch der Berufsschule sowie E-Learnings und Teamtrainings. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Qualifizierungsmaßnahme können Teilnehmer dann ihre Ausbildung bei Lapp beginnen. Die verantwortlichen Mitarbeiter engagieren sich mit Unterstützung der Unternehmerfamilie Lapp stark für die Integration ihrer neuen Kollegen. So beispielsweise indem sie ihnen Zusatzunterricht in Wirtschafts- und Sozialkunde erteilen – und auch einfach indem sie mit ihnen Deutsch sprechen. Denn die Erfahrung hat gezeigt, dass die Flüchtlinge im Kreise ihrer Kollegen schnell ihre Sprachfähigkeiten verbessern. Das Integrationsprojekt ist aber nicht nur ein Gewinn für die Zuwanderer. Davon dass sie fleißig und hoch motiviert sind, profitiert auch das Familienunternehmen. Aufgrund des großen Erfolgs der Initiative ist bereits ihre Ausweitung geplant: 2017 und 2018 sollen jeweils sechs weitere Flüchtlinge die Chance auf einen Ausbildungsplatz bei Lapp erhalten.

„Arbeit ist der Schlüssel zur Integration. Wir als Familienunternehmen sehen es als unsere soziale Verpflichtung, diesen jungen Menschen, die sich auf den Weg zu uns gemacht haben, Unterstützung zu geben. Wir sind davon überzeugt, dass Flüchtlinge im Kreise von Kollegen nicht nur schneller Deutsch lernen, sondern auch unsere Kultur besser kennenlernen können. Flüchtlinge haben so die beste Chance, bei uns eine neue Heimat zu finden.“
Andreas Lapp CEO, Lapp Gruppe
Unser Patenschaftsversprechen (PDF, 353 Kb)