Bundesweit

Bildung schafft Perspektiven

Sich für weniger privilegierte Menschen einzusetzen und direkt in die Gesellschaft hineinzuwirken, hat in der Lufthansa Group Tradition. Der Fokus des sozialen Engagements liegt auf Projekten, die vor allem jungen Menschen Zugang zu Bildung ermöglichen und sie befähigen sollen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

In Deutschland unterstützt die Lufthansa Group über ihre gemeinnützige Hilfsorganisation help alliance aktuell zahlreiche, langfristig ausgerichtete Integrationsprojekte für Geflüchtete und junge Menschen mit Migrationshintergrund. Beispielhaft ist das Düsseldorfer Lerncoaching-Projekt für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernen Familien. Der Verein „Chancenwerk“ hat es initiiert, die help alliance unterstützt es seit 2015. Ebenfalls 2015 startete gemeinsam mit dem Verein „basis & woge“ ein Mentorenprojekt in Hamburg mit dem Ziel, Geflüchteten und jugendlichen Mirgranten bessere Zugangschancen zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Von zentraler Bedeutung im Rhein-Main-Gebiet ist die Sprachförderung für Flüchtlingskinder in Kooperation mit dem Verein „Stern des Südens“. In den Berliner Spreewerkstätten hat die help alliance 2017 in Kooperation mit der Bildungsplattform „Kiron Open Higher Education“ das Study Center für geflüchtete Studierende eröffnet. Als Ort der Begegnung und des Lernens leistet er einen wichtigen Beitrag zur sozialen und kulturellen Integration. Mitarbeiter der Lufthansa Group sind sowohl im Study Center als auch bei anderen Projekten als ehrenamtliche Mentoren tätig. Neben den Integrationsprojekten in Deutschland liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Bildungsprogrammen in den Krisenregionen der Welt, um den Menschen bereits in ihrer Heimat eine Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen. Zum Beispiel in Jordanien, wo die help alliance Kindern von geflüchteten Familien ein Bildungsangebot eingerichtet hat.

Information zu den zu diesen und weiteren Projekten erhalten Sie unter www.helpalliance.org

„Getreu unserer Corporate Citizenship Strategie mit dem Fokus auf Enabling und Education, möchten wir jungen Geflüchteten und Migranten Zugang zu Bildung verschaffen. Denn vor allem Bildung schafft Perspektiven. Ein Beispiel dafür ist das neue Study Center in den Berliner Spreewerkstätten für geflüchtete Studierende in Kooperation mit der Bildungsplattform Kiron Open Higher Education. Mitarbeiter der Lufthansa Group sind dort ehrenamtlich als Mentoren tätig. Mit unserer help alliance gGmbH unterstützen wir aber auch Projekte in krisennahen Ländern direkt, wie zum Beispiel die Azraq Catch-up School in Jordanien, wo wir syrischen Flüchtlingskindern abseits ihrer Heimat den Schulbesuch ermöglichen.“
Dr. Bettina Volkens Vorstand Personal & Recht, Deutsche Lufthansa AG
Unser Patenschaftsversprechen (PDF, 915 kB)